Berufsunfähigkeit 6 Stunden

Wenn Sie in der Lage sind, Ihren bisherigen Beruf oder eine andere zumutbare Verweisungstätigkeit noch mindestens 6 Stunden am Tag ausüben können, dann liegt bei Ihnen in der Regel keine Berufsunfähigkeit vor. Damit eine Berufsunfähigkeit vorliegt, muss die Leistung in dem erlernten Beruf beziehungsweise dem ausgeübten Beruf aufgrund einer Behinderung oder einer entsprechenden Krankheit im Vergleich zu einer gesunden Person auf weniger als 6 Stunden gesunken sein. Eine Berufsunfähigkeit liegt demzufolge dann vor, wenn der Arzt festgestellt hat, dass Sie Ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Ab wann laut dem Gesetz eine Berufsunfähigkeit vorliegt

In Anlehnung an den Gesetzgeber liegt eine Berufsunfähigkeit bereits dann vor, wenn der versicherte Arbeitnehmer seinen zuletzt ausgeübten Beruf nicht mehr ausüben kann. Darüber hinaus muss der Versicherungsnehmer mindestens 6 Monate nicht in der Lage sein, seinem erlernten Beruf nachzukommen. In diesem Sinne müssten Sie auch der Berufsunfähigkeitsversicherung ein ärztliches Gutachten beziehungsweise einen Beleg über die Prognose zur Dauer der Krankheit zusenden.

Unsere Partner vergleichen

ivfp.de/selbststaendige_berufsunfaehigkeitsversicherung_sbu_2018/ Ranking

Serviceversicherer Tarif
Note
Unternehmen Preis – Leistung Flexibilität Transparenz Gesamtnote
Allianz Lebensversicherungs-AG Allianz BerufsunfähigkeitsPolice 1,0 1,1 1,0 1,0 1,0
ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G. SecurAL 1,4 1,0 1,0 1,3 1,1
die Bayerische BU PROTECT Prestige 1,7 1,0 1,0 1,4 1,2
InterRisk Lebensversicherungs-AG Berufsunfähigkeitsversicherung XL 1,5 1,0 1,1 1,9 1,2
Swiss Life AG Swiss Life SBU 1,4 1,2 1,0 1,4 1,2
NÜRNBERGER Lebensversicherung AG Selbstständige Berufsunfähigkeits-Versicherung 1,6 1,1 1,0 1,5 1,2
Basler Leben AG Basler BerufsunfähigkeitsVersicherung 1,8 1,0 1,2 1,2 1,2
AXA Lebensversicherung AG Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung 1,2 1,2 1,4 1,1 1,2
Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG BerufsunfähigkeitsVorsorge 1,8 1,1 1,0 1,3 1,2
Stuttgarter Lebensversicherung a.G. BUV-PLUS 1,7 1,0 1,0 2,3 1,3
Lebensversicherung von 1871 a. G. München Golden BU 1,5 1,4 1,0 1,0 1,3
VOLKSWOHL BUND LEBENSVERSICHERUNG a.G. Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung 1,7 1,0 1,0 2,4 1,3
HDI Lebensversicherung AG EGO Top 2,1 1,0 1,0 2,1 1,3
Gothaer Lebensversicherung AG Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung Plus 1,8 1,2 1,2 1,2 1,3
Barmenia Lebensversicherung a. G. Barmenia SoloBU 2,0 1,2 1,0 1,7 1,4
ERGO Vorsorge Lebensversicherung AG ERGO Berufsunfähigkeitsversicherung 1,7 1,2 1,1 2,3 1,4
Dialog Lebensversicherungs-AG SBU-professional 1,2 1,5 1,2 2,1 1,4
Condor Lebensversicherungs-Aktiengesellschaft SBU-Comfort 1,4 1,7 1,2 2,3 1,6
uniVersa Lebensversicherung a.G. Premium SBU 1,9 1,8 1,0 1,5 1,6
R+V Lebensversicherung AG RuV Berufsunfähigkeitsversicherung 1,1 1,9 1,7 1,9 1,7
HanseMerkur Lebensversicherung AG Profi Care 2,0 1,9 1,1 1,5 1,7
Continentale Lebensversicherung AG Continentale PremiumBU 1,6 2,0 1,0 1,8 1,7
SV SparkassenVersicherung Lebensversicherung AG SV Berufsunfähigkeitsversicherung 1,5 2,3 1,0 2,7 1,9
DEVK Allgemeine Lebensversicherungs-AG Berufsunfähigkeitsversicherung 1,7 1,9 2,0 2,1 1,9
Süddeutsche Lebensversicherung a.G. SBU 2,8 1,8 1,5 1,7 1,9
INTER Lebensversicherung AG INTER ProBeruf® Berufsunfähigkeitsversicherung 1,7 1,7 2,7 1,9 1,9
Es folgen weitere 5 Gesellschaften mit Noten von                                                                                                                                                                  2,0 bis 3,2

Versicherung zahlt nicht, wenn Sie trotz Berufsunfähigkeit 6 Stunden arbeiten können

Gegen die finanziell entstehenden Risiken durch die Berufsunfähigkeit können Sie sich mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung optimal absichern. Arbeitnehmer, die vor dem 2. Januar 1961 geboren wurden, werden durch die staatliche Berufsunfähigkeitsrente abgesichert. Die Höhe der privaten und staatlichen Unterstützung hängt davon ab, wie viel Sie noch täglich arbeiten können. Eine Person, die aufgrund der Berufsunfähigkeit immer noch 6 Stunden arbeiten kann, erhält keine Zahlungen aus den Versicherungen im Gegensatz zu einer Person, die unter 3 oder zwischen 3 und 6 Stunden am Tag arbeiten kann.

Was der Staat im Falle einer Berufsunfähigkeit zahlt

Seit der Rentenreform im Jahr 2001 haben sich die Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung verschlechtert. Alle, die nach dem 2.1.1961 geboren sind, können keine gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente erhalten. Sie haben nur Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente. Hierbei wird der bisher ausgeübte Beruf nicht berücksichtigt, sodass der Arbeitnehmer auf alle Berufe des Arbeitsmarktes verwiesen werden kann. Sollte der Betroffene in der Lage sein, mindestens 6 Stunden am Tag erwerbstätig zu sein, dann gilt dieser nicht als erwerbsgemindert.

§ 240 laut dejure.org/gesetze/SGB_VI/240.html

„Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit
(1) Anspruch auf Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung haben bei Erfüllung der sonstigen Voraussetzungen bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze auch Versicherte, die

1. vor dem 2. Januar 1961 geboren und
2. berufsunfähig
sind.
(2) 1Berufsunfähig sind Versicherte, deren Erwerbsfähigkeit wegen Krankheit oder Behinderung im Vergleich zur Erwerbsfähigkeit von körperlich, geistig und seelisch gesunden Versicherten mit ähnlicher Ausbildung und gleichwertigen Kenntnissen und Fähigkeiten auf weniger als sechs Stunden gesunken ist. 2Der Kreis der Tätigkeiten, nach denen die Erwerbsfähigkeit von Versicherten zu beurteilen ist, umfasst alle Tätigkeiten, die ihren Kräften und Fähigkeiten entsprechen und ihnen unter Berücksichtigung der Dauer und des Umfangs ihrer Ausbildung sowie ihres bisherigen Berufs und der besonderen Anforderungen ihrer bisherigen Berufstätigkeit zugemutet werden können. 3Zumutbar ist stets eine Tätigkeit, für die die Versicherten durch Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben mit Erfolg ausgebildet oder umgeschult worden sind. 4Berufsunfähig ist nicht, wer eine zumutbare Tätigkeit mindestens sechs Stunden täglich ausüben kann; dabei ist die jeweilige Arbeitsmarktlage nicht zu berücksichtigen.“

Berufsunfähigkeitsversicherung Test und Testsieger 2019

Fazit Berufsunfähigkeit 6 Stunden

Wenn Sie trotz Berufsunfähigkeit mehr als 6 Stunden am Tag arbeiten können, dann erhalten Sie keine staatliche Hilfe. Menschen, die zwischen 3 und 6 Stunden oder bis 3 Stunden am Tag arbeiten können, erhalten als staatliche Hilfe lediglich die Erwerbsminderungsrente. Demnach sind alle Personen als berufsunfähig anzusehen, die pro Tag weniger als 6 Stunden den bisherigen oder einen gleichwertigen Beruf ausüben können.

Berufsunfähigkeitsversicherung Psychotherapie

Unsere Partner vergleichen