Direktversicherung mit Berufsunfähigkeitszusatzversicherung

Mit dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung sind Sie noch besser abgesichert. Damit sichern Sie sich in finanzieller Hinsicht ab, wenn Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Durch die Versicherung können im schlimmsten Fall die entstandenen Einkommensverluste ausgleichen. Besonders günstig geht das mit der Direktversicherung beziehungsweise über den Arbeitgeber. Durch die Direktversicherung können Sie gleichzeitig sowohl Sozialversicherungsbeiträge als auch Steuern sparen. Sollten Sie den Arbeitegeber wechseln, dann haben Sie in der Regel die Möglichkeit, die Direktversicherung mit der Berufsunfähigkeitszusatzversicherung über das neue Unternehmen fortzuführen oder privat einzuzahlen.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Was Ihnen eine Direktversicherung mit Berufsunfähikeitsversicherung bietet

Die Berufsunfähigkeitsversicherung als Direktversicherung garantiert bereits vom ersten Tag an einen finanziellen Schutz. Dabei wird im Leistungsfall auf keine niedriger qualifizierte Tätigkeit ausgewichen. Da die Beiträge zur Direktversicherung steuerfrei sind, sind Sie als Versicherungsnehmer günstig abgesichert. Erst im Falle einer Berufsunfähigkeit werden Steuern und Sozialversicherungsbeiträge fällig. Die spätere Rente kann zudem durch Anpassungen erhöht werden oder im Falle einer Berufsunfähigkeit eine garantierte Steigerung gegen einen Mehrbeitrag vereinbaren. Darüber hinaus wird auf die abstrakte Verweisung in andere Berufe verzichtet. So erhalten Sie die Rente, auch wenn Sie eine mit Ihrem Beruf vergleichbare Tätigkeit ausüben können.

Unsere Partner vergleichen

Welche Vorteile eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung als Direktversicherung hat

Eine Direktversicherung mit der Berufsunfähigkeitszusatzversicherung, die über Ihren Arbeitgeber abgeschlossen wird, kann etliche Vorteile aufweisen. Zum einen wird Ihnen ein einfacher und sehr günstiger Berufsunfähigkeitsschutz mit der Hilfe Ihres Arbeitgebers zur Verfügung gestellt. Zum anderen müssen Sie sich um kaum etwas kümmern, zumal Ihr Arbeitgeber als Vertragspartner betrachtet wird. Innerhalb bestimmter Grenzen müssen Sie außerdem weder Sozialabgaben noch Steuern auf die Beiträge entrichten. Mit einer Besteuerung wird hingegen erst im Leistungsfall gerechnet. In diesem Fall können Sie aber in der Regel mit niedrigen Steuersätzen rechnen.

Berufsunfähigkeitsversicherung Test und Testsieger 2020

Welche Nachteile eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung als Direktversicherung birgt

Auf den ersten Blick hat die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung im Rahmen der Direktversicherung einige Vorteile. Allerdings bergen sich hier auch Nachteile. So können Sie sich die Anbieter der Berufsunfähigkeitsversicherung meistens nicht selbst aussuchen, obwohl es zwischen den einzelnen Versicherern und Tarifen enorme Unterschiede sowohl in den Leistungen als auch im Preis gibt. Demnach gibt es bei der Berufsunfähigkeitszusatzversicherung im Rahmen der Direktversicherung einen steuerlichen Nachteil und zwar im Leistungsfall. Denn im Falle einer Berufsunfähigkeit müssen Sie mit der Zahlung der Steuern rechnen. Außerdem kann beim Wechsel des Arbeitgebers der neue Arbeitgeber die Übernahme des Vertrags ablehnen. Darüber hinaus ist Ihr Arbeitgeber immer der Versicherungsnehmer. Somit erfährt er auch alle detaillierten Informationen zu Ihrem Gesundheitszustand.

Berufsunfähigkeit 6 Stunden