Berufsunfähigkeitsversicherung Tierarzt Vergleich

Tierärztinnen und Tierärzte erhalten in der Regel eine Absicherung im Rahmen des Berufsständischen Versorgungswerkes. Im Vergleich zur herkömmlichen Berufsunfähigkeitsversicherung ist bei einer Berufsunfähigkeit die Aufgabe der beruflichen Tätigkeit notwendig. Aus diesem Grund bieten zusätzliche BU Verträge ein weiteres Plus an Leistungen für einen Tierarzt. Auch hier können Sie die besten Tierarzttarife vergleichen, um den optimalen Versicherungsschutz erhalten zu können.
Vergleichen Sie auch hier die besten BU Anbieter und finden Sie Ihren passenden Tarif.

BU TIERARZTVERSICHERUNGEN 2019 VERGLEICHEN

Berufsunfähigkeitsversicherung Tierarzt Vergleich

Berufsunfähigkeitsversicherung Tierarzt Vergleich

Berufsunfähigkeitsversicherungen bieten eine Absicherung ab einer Berufsunfähigkeit von mindestens 50 Prozent, Versorgungswerke schützen grundsätzlich erst ab einer Unfähigkeit zur Ausübung der Tätigkeit ab 100 Prozent. Die Praxisaufgabe ist dabei Voraussetzung. Das gilt jedoch nicht für die privaten Berufsunfähigkeitsversicherungen. Tierärztinnen und Tierärzte erhalten vergleichsweise einen günstigen Versicherungsschutz. Denn das Risiko aus Sicht der Berufsunfähigkeitsversicherer ist sehr gering, die Prämien liegen somit auf einem sehr geringen Risiko. Das gilt für Ärztinnen und Ärzte ebenso wie für Veterinäre. Auch unter Deutsche Berufsunfähigkeitsversicherung haben Sie die Möglichkeit die besten Tarife zu vergleichen. Mehr zu dem Thema auch unter https://beste-berufsunfaehigkeitsversicherungen.de/jetzt-vergleichen/.

Unsere Partner vergleichen

Berufsunfähigkeit Schwangerschaft

WICHTIGE EINSCHLÜSSE TIERARZTTARIFE

Humanmediziner und Veterinäre sollten im Zuge der Berufsversicherungen neben den üblichen Leistungen immer auch die Infektionsklausel in der BU vereinbaren. Die Vergleichstests haben aufgezeigt, dass nicht alle BU Versicherungen einen solchen Einschluss im Berufsschutz anbieten. Die Infektionsklausel ist unter anderem für folgende Berufsgruppen wichtig:

  • Tierärztinnen und Tierärzte
  • Zahnärztinnen und Zahnärzte
  • Arzthelferinnen und Arzthelfer
  • Humanmedizinerinnen und Humanmediziner

Die Zusatzklausel sollte prinzipiell von allen Versicherungsnehmern gewählt werden, die einen Beruf im Zusammenhang mit der medizinischen Versorgung ausüben. Dazu können Sie unter https://beste-berufsunfaehigkeitsversicherungen.de/arzt/ mehr in Erfahrung bringen.

Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz – VVG)
§ 19 Anzeigepflicht

(1) Der Versicherungsnehmer hat bis zur Abgabe seiner Vertragserklärung die ihm bekannten Gefahrumstände, die für den Entschluss des Versicherers, den Vertrag mit dem vereinbarten Inhalt zu schließen, erheblich sind und nach denen der Versicherer in Textform gefragt hat, dem Versicherer anzuzeigen. Stellt der Versicherer nach der Vertragserklärung des Versicherungsnehmers, aber vor Vertragsannahme Fragen im Sinn des Satzes 1, ist der Versicherungsnehmer auch insoweit zur Anzeige verpflichtet.
(2) Verletzt der Versicherungsnehmer seine Anzeigepflicht nach Absatz 1, kann der Versicherer vom Vertrag zurücktreten.
(3) Das Rücktrittsrecht des Versicherers ist ausgeschlossen, wenn der Versicherungsnehmer die Anzeigepflicht weder vorsätzlich noch grob fahrlässig verletzt hat. In diesem Fall hat der Versicherer das Recht, den Vertrag unter Einhaltung einer Frist von einem Monat zu kündigen.
(4) Das Rücktrittsrecht des Versicherers wegen grob fahrlässiger Verletzung der Anzeigepflicht und sein Kündigungsrecht nach Absatz 3 Satz 2 sind ausgeschlossen, wenn er den Vertrag auch bei Kenntnis der nicht angezeigten Umstände, wenn auch zu anderen Bedingungen, geschlossen hätte. Die anderen Bedingungen werden auf Verlangen des Versicherers rückwirkend, bei einer vom Versicherungsnehmer nicht zu vertretenden Pflichtverletzung ab der laufenden Versicherungsperiode Vertragsbestandteil.
(5) Dem Versicherer stehen die Rechte nach den Absätzen 2 bis 4 nur zu, wenn er den Versicherungsnehmer durch gesonderte Mitteilung in Textform auf die Folgen einer Anzeigepflichtverletzung hingewiesen hat. Die Rechte sind ausgeschlossen, wenn der Versicherer den nicht angezeigten Gefahrumstand oder die Unrichtigkeit der Anzeige kannte.
(6) Erhöht sich im Fall des Absatzes 4 Satz 2 durch eine Vertragsänderung die Prämie um mehr als 10 Prozent oder schließt der Versicherer die Gefahrabsicherung für den nicht angezeigten Umstand aus, kann der Versicherungsnehmer den Vertrag innerhalb eines Monats nach Zugang der Mitteilung des Versicherers ohne Einhaltung einer Frist kündigen. Der Versicherer hat den Versicherungsnehmer in der Mitteilung auf dieses Recht hinzuweisen.
Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/

DER BERUF DES TIERARZTES IN DER BERUFSUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG

Im Rahmen der tierärztlichen Versorgung erfolgt eine Betreuung von Klein- und Großtieren. In urbanen Regionen gibt es überwiegend Kleintierpraxen, in ländlichen Gegenden ist die Versorgung von Nutztieren entscheidend. Das umfasst auch die Labordiagnostik oder eine Spezialisierung der Chirurgie. Die Bezeichnung Veterinär entstammt französischen Wort vétérinaire und bezeichnet einen Hochschulabsolventen auf dem Gebiet der Veterinärmedizin oder der Tierheilkunde). Eine staatlichen Erlaubnis ist grundsätzlich die Voraussetzung für die Behandlung von Tieren. Weitere Tätigkeiten können kurativ sein, Tierärztinnen und Tierärzte können eine Tierarztpraxis, Tierklinik oder in der Pharmaindustrie arbeiten. Die Berufsunfähigkeitsversicherung sichert im Rahmen der Tierarzttarife die Versicherten immer dann ab, wenn eine Berufsunfähigkeit von 50 Prozent oder mehr vorliegt.

WICHTIGE TIERARZTVERBÄNDE

Mitglieder in Tierarztverbänden haben die Möglichkeit wichtige Informationen rund um den Beruf erhalten zu können. Das umfasst auch den Versicherungsschutz. Neben der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es eine Vielzahl wichtiger Absicherung. In Deutschland ist unter anderem auch die Berufshaftpflicht verpflichtend. Wichtige Verbände sind:

  • Bundesverband Praktizierender Tierärzte e.V.
  • Bundestierärztekammer
  • Die Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft (DVG
  • Bundesverband der beamteten Tierärzte e. V.
  • Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte GST

Sie haben auch auf unserem BU Portal jederzeit die Möglichkeit die besten Versicherungen zu vergleichen.

Unsere Partner vergleichen